Start > Aktuell

News über Luftaufnahmen - Drohnen Inspektion - Drohnenkurse


24.03.2020 - Drohnen im Einsatz gegen das Coronavirus

Vor allem in der Kommunikation / Überwachung, im Ausbringen von Desinfektionsmittel sowie bei Lieferungen von Gütern leisten Drohnen wertvolle Dienste gegen den Coronavirus.

Kommunikation / Überwachung in Coronavirus Hotspots

Mit Drohnen können die Beamten ein Gebiet effizienter absuchen und eine Nachricht senden, z.B. um die Maske aufzusetzen. Gleichzeitig werden die Beamten von einem engen Kontakt mit potenziell infizierten Personen ferngehalten. Die Drohne hat auf der Oberseite einen Lautsprecher.

Kommunikation / Überwachung in Coronavirus Hotspots

Ausbringen von Desinfektionsmittel mit Sprühdrohnen gegen den Coronavirus

Sprühdrohnen, die sonst in der Landwirtschaft eingesetzt werden, sind mit Desinfektionsmitteln anstelle von Pestiziden gefüllt und können so öffentliche Bereiche besprühen. Je nach Drohne können bis zu 16 Liter Desinfektionsmittel je Flug ausgebracht werden.

Ausbringen von Desinfektionsmittel mit Sprühdrohnen gegen den CoronavirusVideo: Sprühdrohne im Einsatz
 

Lieferung von Gütern in vom Coronavirus befallene Gebiete

Die meisten Drohnen können mit einem Nutzlastabwurfmechanismus leicht modifiziert werden, um Pakete ohne Risiko für beide Parteien zu übergeben. Dies ist besonders wichtig in Bereichen, in denen das Vorhandensein des Coronavirus bestätigt wurde. So wie z.B. in Krankenhäusern oder Zonen, die in unter Quarantäne sind.

Lieferung von Gütern in vom Coronavirus befallene Gebiete

Bildquellen: DJI und Skyzimir

Zurück