Start > Aktuell

News über Luftaufnahmen - Drohnen Inspektion - Drohneneinsatz


08.05.2020 - Drohne für Inspektion und BORS Drohneneinsatz

DJI stelle die Drohne Matrice 300 RK vor. Die neue Drohne ist für die Inspektion von Gebäuden und Infrastruktur ausgelegt. Zusätzlich erfüllt sie die Anforderungen, welche von Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit (BORS) benötigt werden.

Die Matrice 300 Drohne sieht dabei auf den ersten Blick deutlich anders aus, als ihre Vorgängerin der Matrice 200/210 V2 Serie. Der Hauptteil des Gehäuses ist nun höher gewachsen. Den Antrieb hat DJI ebenfalls komplett überarbeitet.

Drohneneinsatz - Drohne für Inspektion für max. drei Kameras

Das wohl eindeutigste Indiz sind die nun nach unten gerichteten Luftschrauben, die auf den faltbaren Propellerarmen aus CFK sitzen. Ausserdem kann die neue Drohne nun auf eine allseitige Hinderniserkennung und Kollisionsvermeidung zurückgreifen.

Drohneneinsatz - Drohne für Inspektion: Es können gleichzeitig maximal drei Kameras montiert werden.
Es können gleichzeitig maximal Geräte montiert werden.

Das Promotion Video von DJI zeigt die Einsatzmöglichkeiten.

Eine Inspektions-Drohne ist nur so gut wie ihre Kamera. Wie im Enterprise Segment typisch, kann diese auch bei der Matrice 300 RTK gewechselt werden. Neben den bestehenden Kameras stellt DJI zwei neue Hybrid Kameras vor.

Drohneneinsatz - Drohne für Inspektion mit Hybrid Kameras

Je nach Anzahl und Gewicht der Kamerasysteme variiert die Flugzeit zwischen 55 und 31 Minuten. Die maximale Nutzlast (Payload) beträgt 2,7 kg.

Drohneneinsatz Flugzeiten der Drohne für Inspektion

Die wichtigsten Daten zusammengefasst:

  • 15 km maximale Reichweite
  • 80 km/h Maximalgeschwindigkeit
  • Flugzeit je nach Zuladung von 31 bis 55 Minuten
  • Omnidirektionales Erkennungs- und Positionierungssystem
  • Schutzart IP45
  • Betriebstemperatur -20°C bis +50°C
  • Akkusystem mit How-Swap
  • UAV Status- und Managementsystem
  • bis zu 65535 Wegpunkte möglich
  • bis zu 2,7 kg Nutzlast möglich

Bildquelle: dji.com

Zurück